Getreidegräser

Weizen Rosé-gold

10,00 €/Bund

Weizen Creme

10,00 €/Bund

Weizen silberglanz

10,00 €/Bund

Weizen rosé

10,00 €/Bund


Hafer Weiß

15,00 €/Bund

Hafer RoT

15,00 €/Bund

Hafer Koralle

12,00 €/Bund

Weizen Apricot

10,00 €/Bund


Weizen Goldgelb

7,00 €/Bund

Weizen Natur

7,00 €/Bund

Gerste Natur

7,00 €/Bund

Gerste Goldgelb

7,00 €/Bund


Weizen Petrol

10,00 €/Bund

Weizen zartrosa

10,00 €/Bund


Getreidepflanzen gehören zur Familie der Süßgräser. Ihre Früchte dienen als Grundnahrungsmittel zur menschlichen Ernährung, als Viehfuttter, oder auch als Rohstoff zur Herstellung von Genussmitteln und technischen Produkten. Wildgetreide wurde schon vor 32.000 Jahren als Nahrungsmittel verwendet. Das enthaltene Eiweiß einiger Getreidegattungen (z.B. Weizen, Roggen, Gerste) wird auch als Kleber oder Gluten bezeichnet. Andere Gattungen sind glutenfrei (z.B. Mais, Reis, Hirse und Bambussamen).

 

Unterscheidung der Sorten:

  • Weizen hat meistens keine Grannen.
  • Gerste hat meistens sehr lange Grannen, es gibt auch Sorten mit kurzen Grannen; Gerstengrannen sind in der Regel unterschiedlich lang; die Grannen der unteren Körner sind länger, so dass alle Grannen fast wie abgeschnitten auf einer Höhe enden.
  • Roggen hat mittellange Grannen, die in der Regel gleich lang sind.
  • Triticale (eine Kreuzung aus Weizen und Roggen) hat ebenfalls mittellange Grannen, die in der Regel gleich lang sind; die Pflanzenhöhe in einem Triticalebestand ist aber im Vergleich zu einem Roggenbestand wesentlich homogener.
  • Hafer hat keine Grannen, und im Gegensatz zu den vorgenannten Getreidearten wachsen die Körner an einer Rispe und nicht an einer Ähre.

Quelle: wikipedia.org